Allgemein

SPIESSER Ochsenknechtschaft

By 5. Januar 2012No Comments

OchsenknechtschaftIn Berlin treffe ich den Schauspieler Wilson Gonzales Ochsenknecht – auf einem Tierhof, wo wir als echte Knechte aushelfen sollen. Der Tierhof liegt mitten in Berlin-Marzahn. Viele Tiere genießen hier ihren Lebensabend. So auch Esel Kniepi, den wir kurzerhand auf einen kleinen Sonntagsspaziergang durch die Plattenbauten entführen.

Berlin-Marzahn. Es stinkt nach Ziegenkacke. Eine Pute springt über den kleinen idyllischen Tierhof, auf dem ich mit Wilson Gonzales Ochsenknecht verabredet bin. Der ehemalige wilde Fußballkerl ist 20, Frauenschwarm und Teenie-Idol zugleich, und spielt inzwischen auch ernstere Rollen. Ochsenknecht ist eigentlich die Bezeichnung für einen alten, ganz bodenständigen Beruf. „Schon mal Ochsen geknechtet, Herr Ochsenknecht?“, möchte ich ihn fragen.

Wilson kommt, drückt seine Zigarette in einem Gully aus und betrachtet skeptisch den hofeigenen Esel. Enttäuschung: Kein Ochse weit und breit. Zu gefährlich, die Viecher. Auf dem Esel aber soll er gleich reiten, der Herr Ochsenknecht. Doch das weiß er noch nicht.

Video und Artikel über unseren kleinen Ausritt sind bei SPIESSER.de veröffentlicht.