Allgemein

mitmischen.de Manager*innengehälter begrenzen?

By 29. November 2016No Comments

mitmischen.deWer „verdient“ eigentlich das 100-fache seiner Kolleg*innen? Tja… Stille.

Mit unterschiedlich hohem Stress, ausgeprägtem Hintergrund und unausgeglichener Verantwortung lassen sich Gehaltsunterschiede in privatwirtschaftlichen Unternehmen mühelos rechtfertigen – gar kein Problem. Doch die Unverhältnismäßigkeit zwischen den Verdiensten eines*r Manager*in eines Konzerns und dessen Arbeiter*innen, wie sie heute Alltag ist, zweifelt die Linksfraktion im Deutschen Bundestag an – und will Manager*innengehälter deckeln: Sie sollen künftig maximal das 20-fache der anderen im Unternehmen verdienen.

Auf dem langen Weg in eine sozialgerechte Arbeitswelt halte ich es für nötig, diesen Schritt zu gehen. Diesen Standpunkt habe ich in einem Beitrag für mitmischen.de, das Jugendmagazin des Deutschen Bundestages, verteidigt. Mein Kontrahent sieht die Arbeiter*innen in einem Unternehmen auch geschädigt, wenn „die da oben“ zu viel kriegen, will aber auch keine Obergrenze, sondern die freie Marktwirtschaft entscheiden lassen… so ganz bin ich durch seine Argumentationsstruktur nicht durchgestiegen.

Lest selbst auf mitmischen.de und diskutiert gerne mit!

© 2020 Gustav Beyer