Allgemein

Leipzig studieren! Das sagt der Student

By 24. April 2015No Comments

Leipzig studieren

Wo sonst sind Argumente so von unzähligen, subjektiven Kriterien beeinflusst wie in Diskussionen um den Lehrer*innenberuf? Was soll „guter“ Unterricht sein? Was eine gute Lehrperson? Platon und Kant (Nur das Gute ist gut) können ruhig übersehen werden, denn schon auf empirischer Basis ist diese Wertung streitbar und widersprüchlich. Was für Eltern ganz toll ist, kann Lehrer*innen die Nerven rauben und von Schüler*innen wieder anders wahrgenommen werden. Manch eine*r mag Lehrer*innen als Dienstleister*innen verstehen – folgen sie dem, was „angesagt“ ist, sind (von wem auch immer) festgelegte Gütekriterien erfüllt. Manch eine*r mag auch Objektivität mit Intersubjektivität verwechseln und wissenschaftliche Merkmale für „guten Unterricht“ als generell gegebene Bewertungsgrundlagen interpretieren.

Was ich eigentlich sagen wollte: Entsprechend subjektiv habe ich mich jetzt gegenüber „Leipzig studieren!“ über den Lehrer*innenberuf und das potentiell dazu passende Studium mit dem Schwerpunkt Grundschulpädagogik an der Universität Leipzig geäußert. Das Portal soll Studieninteressierte über universitäre Abläufe informieren und natürlich für ein Studium in Leipzig werben.

Den Videobeitrag könnt ihr euch hier ansehen. Übrigens auch ganz erkenntnisreich für diejenigen, die sich in den letzten Tagen schon gewundert haben, was ich da neuerdings Haariges im Gesicht habe.

© 2020 Gustav Beyer