Welche Stadt ist die Hauptstadt Europas? Was mache ich, wenn ich zum Wählen zu faul bin, das Haus zu verlassen? Wo wurde der Döner wirklich erfunden? Die Fragen habe ich mir anlässlich der Europawahl am 25. Mai 2014 gestellt, beantwortet und alphabetisch in Reihenfolge gebracht. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Der Beitrag ist Teil der Spezials „Wir für Europa“ auf FAZ.net.

B

wie Briefwahl: Wer alt, im Ausland oder krank ist – oder faul -, kann vom Sofa aus wählen: Einfach bei der kommunalen Behörde einen Wahlschein organisieren und per Post einschicken. Dauert länger, die Stimme zählt aber genauso. Geht mancherorts auch online.

wie Brüssel: Hauptstadt von Belgien, nennt sich auf der eigenen Website ganz bescheiden „Hauptstadt von Europa“. Vielleicht zu recht: Hier haben das Europäische Parlament, der EU-Rat und die europäische Kommission ihren Sitz.

D

wie Deutschland: seit 1952 Mitgliedsstaat der EU; im Moment mit 99, bald dann mit 96 Mitgliedern im Europäischen Parlament vertreten. Angeblich wurde hier der Döner erfunden.

E

wie Entscheiden: Wer steht für was? Wer steht überhaupt zur Wahl? MeineWahl2014.eu hilft beim Entscheiden.

(…) Lesen Sie den kompletten Beitrag hier zu Ende.

© 2020 Gustav Beyer