Allgemein

#Echtzeit Der ins-netz-gehen.de-Blog

By 24. Mai 2016No Comments

echtzeit

Eine Frage können die schärfstzüngigen Psycholog*innen nicht beantworten – zumindest nicht so, dass ich zufrieden mit „der Antwort“ wäre: Wo müssen wir die schmelzende Grenze zwischen Online-Welt und Offline-Realität suchen? Noch eine Frage: Finden wir diese Grenze überhaupt? Und dann ganz viele Fragen: Welchen Stellenwert haben meine Online-Identitäten in meinem Real Life? Beeinflusse ich die Virtualität – oder ist die Realität längst surreal geworden? Ich finde diese Fragen heikel, nötig zu stellen und schwierig zu beantworten.

Im Rahmen der Kampagne Ins-Netz-gehen.de der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) beschäftigen wir von der Agentur Minax Intermedia uns ausführlich mit diesem Themenkomplex. Wir lehnen uns weit aus dem Fenster und experimentieren, was das Zeug hält, um uns und euch auf die Schliche zu kommen, was wir von uns halten sollen. Eigentliche Absicht ist es natürlich, speziell unsere jugendliche Zielgruppe über Verhaltensweisen und -muster im Netz aufzuklären, ohne dabei abzuschrecken oder den pädagogischen Mittelfinger zu erheben. Denn während der Recherche zu den vielen spannenden Fragen ist klar geworden: Viel weiß unsere Zielgruppe nicht von all den Dingen, die auf ihren Alltag Einfluss nehmen. Und wir auch nicht. Deshalb viel Streit auf diesem Blog.

Alle Beiträge auf echtzeit.ins-netz-gehen.de sowie bei allen gängigen SM-Kanälen unter den Hashes #echtzeit, #echtefreunde, #getalife, #selfidentity und #fakeit. Viel Vergnügen.