— GUSTAV BEYER

Bundesweiter Vorlesetag am 18. November 2016

Bundesweiter VorlesetagAus einer Pressemitteilung der Franz-Mehring-Schule Leipzig:

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt und gilt heute als das größte Vorlesefest Deutschlands. Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken. Die Vorleser*innen an diesem Aktionstag zeigen mit viel Leidenschaft, ehrenamtlich und unentgeltlich, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.

Das Konzept ist einfach: Jede*r, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen.

Das Programm am Freitag, 18. November 2016, an der Franz-Mehring-Schule Leipzig:

8.55-9.40 Uhr: Gustav Beyer und Beatrice Bergel lesen szenisch aus „Pu der Bär“
10.00-11.40 Uhr: Sarah Maier liest aus „Abenteuer von Jan Ben Max“
11.00-11.50 Uhr: Reiner Hoffmann liest aus „Doktors Proktors Pupspulver“
12.00-12.45 Uhr: Gabi Schulze und Anja Lehmann (DZB) lesen aus „Ich, Kater Schewi und der jüngste Opa der Welt“