— GUSTAV BEYER

Höhle

Der kleine Troll putzte fröhlich einen Edelstein in seiner Höhle. Heute war der große Tag gekommen. Er schob den Stapel Pizzakartons munter pfeifend in eine hintere Ecke der Höhle. I was made for lovin‘ you, baby, plärrte es aus seinen Kopfhörern. Er blieb mit seinem dicht behaarten rechten Fuß an einigen zusammengepappten Tortilla-Chips kleben. Die waren noch vom Bierabend mit Ronny und Micha. Doch nicht lange, und der Wohnbereich glänzte.

Der kleine Troll lugte aus dem Fenster. War der König schon zu sehen mit seinem amtlichen Gefolge? Nervosität.

Er ging ins Bad. Mit einem kleinen Ast zog er wehmütig einen lange gewachsenen Popel aus seiner Nase und entsorgte ihn in den Mülleimer unter dem Waschbecken. Er sprühte seinen ganzen Körper mit Deo ein, jede Haarspitze war von einem schimmernden Deofilm benetzt. Gerade wollte er seine Zahnbürste suchen als es plötzlich am Höhleneingang klopfte.

Mehr lesen

via GIPHY

„Dann kam meine Angstdisziplin: das Turnen. Wenn ich das Auf- und Umschwingen an der Reckstange nicht wieder und wieder geübt hätte, wäre ich gescheitert. Aber Turnstangen gibt es zum Glück auf jedem Spielplatz, und so habe ich die Übung gemeistert. Mein schrecklichster Moment kam danach. Von einer Rückwärtsrolle musste ich in den Handstand kommen. Bei der Turnprüfung ist es mucksmäuschenstill, alle sind konzentriert. Jetzt gilt es, sich zu sammeln, runterzukommen. Ich atme tief ein und aus. Ich weiß noch, ich hatte so eine Gewissheit in mir, dass es klappt. Und dann habe ich es im ersten Versuch nicht geschafft, weil ich nicht genug Schwung hatte.“ — Sport-Studentin Carla über ihre Aufnahmeprüfung an der Deutschen Sporthochschule in Köln.

Hier geht’s zum ganzen Beitrag, der im ZEIT Studienführer 2018/19 erschienen ist.

Mehr lesen

PASCH-net

Eine Impro-Theatertour, die keine Bühne freiließ: An allen PASCH-Schulen in Rumänien und der Republik Moldau fanden Theater-Workshops statt, an denen über hundert Schülerinnen und Schüler teilnahmen und ohne Grenzen improvisierten. Die erfolgreiche Tour mit dem Titel „Theater direkt“ lief vom 29. September bis zum 10. Oktober 2018 und machte Station in Bukarest, Sebeș, Chişinău und Bălți. Cristina Mărculeț-Petrescu und Linus Kalbitz für PASCH-net über das Projekt.

Mehr lesen

liceulmihaieminescu.org

În perioada 07.10.-11.10.2018, Instituţia Publică Liceul Teoretic „Mihai Eminescu” a găzduit un eveniment organizat în cadrul proiectului „PASCH – Şcoli partenere ale viitorului”. Workshop-ul „ImproLabor – Theater direkt” a fost monitorizat de referenţii din Germania, Lisa Jäger şi Gustav Beyer, specialişti în pedagogia teatrului din oraşul Leipzig. O abordare absolut inedită: fără memorări de texte, fără scenarii, fără regizori, improvizare şi teatru la maxim… 15 elevi din Instituţia Publică Liceul Teoretic „Mihai Eminescu” şi 15 elevi din Instituţia Publică Liceul Teoretic „Nicolai Gogol” au colaborat în grupuri la elaborarea scenariului unei piese, care mai târziu a fost pusă în scenă. Acest proces creativ a contribuit la dezvoltarea abilităţilor teatrale. O experienţă de neuitat care va prinde rădăcini.

Foto: Lisa Jäger

Foto: Lisa Jäger

Foto: Lisa Jäger

Mehr lesen

Seeigel
Am 29. Juli 2018 spielen wir wieder!
WIE SICH IN MIR EIN SEEIGEL STRÄUBT

Das Klimacamp in Pödelwitz (Leipziger Land) hat neben uns noch ganz viel anderes zu bieten, ist weitestgehend kostenlos und offen für alle. Informiert euch!

https://programm-kcsc2018.degrowth.info/de/kcsc2018/public/events/26

Mehr lesen